Zottiges Habichtskraut 
Hieracium villosum

Bam, ↑ Wildental Juli 2013 – ↓ Widderstein Juli 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
Unterfamilie: Cichorioideae
Gattung: Habichtskräuter (Hieracium)
Art: Zottiges Habichtskraut
Wissenschaftlicher Name
Hieracium villosum  JACQ.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VII-VIII   10-40 cm   
Ganze Pflanze auffällig weiß zottig behaart;
Stängel einfach oder gabelig verzweigt;
Grundblätter rosettig angeordnet, fast ganzrandig; Stängelblätter sitzend oder halb stängelumfassend;
Blütenkörbchen 1-4 mit vielen gelben 5-zipfeligen Zungenblüten, an den Zähnchen außen oft bewimpert.
Standort
Die kalkstete Pflanzenart bevorzugt trockene Magerrasen, Schutt- und Gesteinflure oder nackten Felsen. Man findet sie  in Höhenlagen von 1100 bis 2700 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -+/–
Wissenswert
Das dichte Haarkleid schafft einen unbewegten Luftmantel, der die Verdunstung herabsetzt, eine Anpassung an die Trockenheit seines Standorts.
Trivialnamen
Zausel, Zottelchen
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Zottiges Habichtskraut bei Wikipedia
Icon_Link_extern Hieracium villosum bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Hieracium villosum bei floraweb.de