Wald-Witwenblume 
Knautia dipsacifolia

Bam, Grat zur Gehrenspitze Juli 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Kardenartige (Dipsacales)
Familie: Geißblattgewächse (Caprifoliaceae)
Unterfamilie: Kardengewächse (Dipsacoideae)
Gattung: Witwenblumen (Knautia)
Art: Wald-Witwenblume
Wissenschaftlicher Name
Knautia dipsacifolia  KREUTZER
Syn.  Knautia maxima (OPIZ) ORTMANN s. str.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VI-IX    30-100 cm
Sehr formenreiche Art, sehr unterschiedlich in Behaarung, Ausgestaltung der Blätter und in Blütenfarbe;
Stängel aufstrebend, flaumig behaart;
Laubblätter am Grund rosettig, hellgrün, länglich-elliptisch, gekerbt bis gezähnt;
Blüten in Köpfchen, ∅ 2,5 -4 cm, halbkugelig; äußere Blütenblätter größer als innere, blaulila bis blauviolett; Staublätter Blüten überragend; Kelch behaart, 8 Borsten.
Standort
Die Art bevorzugt feuchten, lockeren, meist steinigen Boden in kühleren, luftfeuchten Lagen. Man findet sie in den Allgäuer Alpen in Höhenlagen zwischen 400 und 2100 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/-
Trivialnamen
Wald-Knautie
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Wald-Witwenblume bei Wikipedia
Icon_Link_extern Knautia dipsacifolia bei infoflora.ch
Zur Unterscheidung ähnlicher Arten: Icon_Link_extern Knautia dipsacifolia bei blumeninschwaben.de