Wald-Storchschnabel 
Geranium sylvaticum

Bam, ↑↓ Ladstatt Juli 2008

Bam, Heuberg Süd Juni 2007 – Wald-Storchschnabel – Besuch von einem Aurorafalter (Anthocharis cardamines)

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Storchschnabelartige (Geraniales)
Familie: Storchschnabelgewächse (Geraniaceae)
Gattung: Storchschnäbel (Geranium)
Art: Wald-Storchschnabel
Wissenschaftlicher Name
Geranium sylvaticum  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    V-VII    20-60 cm
Stängel aufrecht, reich verzweigt, obere Stängelteile behaart;
Laubblätter kräftig grün, fiederspaltig gelappt, Lappen grob gezähnt;
Blüten 5-zählig, bläulich- bis rötlichpurpur mit weißer Mitte; Kelchblätter drüsig behaart;
Frucht typisch storchschnabelartige Gestalt, Spaltfrucht.
Standort
Die Art wächst bevorzugt in subalpinen Hochstaudenfluren, aber auch in Wäldern, Gebüschen, Hecken, Wiesen, Ufern und Felsstandorten. Man findet sie in den Allgäuer Alpen bis in Höhenlagen von 2300 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -+/–
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Wald-Storchschnabel bei Wikipedia
Icon_Link_extern Geranium sylvaticum bei floraweb.de
Icon_Link_extern Geranium sylvaticum bei infoflora.ch

Bam, Heuberg Nord Juni 2010