Tüpfel-Enzian 
Gentiana punctata

Bam, Kanzelwand ↑ Juli 2007  ↓ Juli 2013

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Enzianartige (Gentianales)
Familie: Enziangewächse (Gentianaceae)
Tribus::  Gentianeae
Gattung: Enziane (Gentiana)
Art: Tüpfel-Enzian
Wissenschaftlicher Name
Gentiana punctata  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VII-IX    20-60 cm   
Stängel kräftig, aufrecht;
Laubblätter kreuzgegenständig, obere sitzend, untere gestielt, glänzend grün, gerippt, länglich-eiförmig bis lanzettlich;
Blüten blassgelb bis rötlich, dunkel getupft, einzeln bis zu dritt in den oberen Blattachseln und kopfig gehäuft am Ende der Sprossachse, zwittrig, doppelte Blütenhülle; Kelchblätter glockenförmig, Kronröhre in 5-8 stumpfen, aufrechten Zipfeln endend.
Standort
Die Art gedeiht in bodensauren Weiderasen, Hochstaudenfluren, Zwergstrauchheiden und bevorzugt Standorte, die im Frühjahr lange schneebedeckt bleiben. Man findet sie in Höhenlagen von 1500 bis 3000 m.
Gentiana punctata ist den beiden Arten Gentiana pannonica und Gentiana purpurea sehr ähnlich, sie gleichen sich in Wuchsform, Blüte und Standortansprüchen (alle drei Arten sind kalkmeidend).
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: 3/+ | CH: -/-+
Verwendung
Der „Wurzelstock“ des Tüpfel-Enzians wird ähnlich wie der des Gelben Enzians arzneilich und zur Schnapsherstellung verwendet, er enthält aber Bitterstoffe in nur geringer Konzentration.
Trivialnamen
Punktierter Enzian, Getüpfelter Enzian
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Tüpfel-Enzian bei Wikipedia
Icon_Link_extern Gentiana punctata bei floraweb.de
Icon_Link_extern Gentiana punctata bei infoflora.ch