Strauß-Glockenblume
Campanula thyrsoides

Bam, ↑↓ Walmendinger Horn Juli 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)
Gattung: Glockenblumen (Campanula)
Art: Strauß-Glockenblume
Wissenschaftlicher Name
Campanula thyrsoides  L.
Merkmale
Icon_zweijaehrigIcon_Jupiter_ausdauernd    VI-VIII    10-50 cm   
Stängel kantig, dicht beblättert;
Grundblätter länglich lanzettlich, Stängelblätter zungenförmig sitzend;
Blüten in oberen Blattachseln in dichter stumpfer Ähre, blassgelb, behaart, eng glockenförmig, bis zu 200 Blüten.
Standort
Die Art bevorzugt steinige Rasen, Felsbänder, Wegränder in sonniger Lage. Man findet sie  in den Allgäuer Alpen in Höhenlagen von 1000 bis etwa 2400 m.
Gefährdung
RLVlbg: 4/? | D: -/+ | CH: -+/-+
Wissenswert
Es wurde lange angenommen, dass es sich bei dieser Art um eine zweijährige Pflanze handelt. Sie besiedelt gerne die »halbschürigen« Mähder der Kalkalpen, die nur alle zwei Jahre gemäht werden und dadurch ihrem zweijährigen Lebensrhythmus entgegenkommen.
Bei neueren Untersuchungen wurde festgestellt, dass das Heranwachsen der Blattrosetten bis zur Blütenreife an manchen Standorten nicht zwei sondern 5 bis 10 Jahre dauert.
Jede Fruchtkapsel enthält etwa 120 bis 180 Samen. Bei einer Pflanze mit 100 Blüten sind das bis zu 18.000 Samen, die durch den Wind verbreitet werden.
Trivialnamen
Straußblütige Glockenblume
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Strauß-Glockenblume bei Wikipedia
Icon_Link_extern Campanula thyrsoides bei infoflora.ch