Rundblättriger Steinbrech 
Saxifraga rotundifolia

Bam, ↑↓ Walmendinger Alpen Juli 2013

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Steinbrechartige (Saxifragales)
Familie: Steinbrechgewächse (Saxifragaceae)
Gattung: Steinbrech (Saxifraga)
Art: Rundblättriger Steinbrech
Wissenschaftlicher Name
Saxifraga rotundifolia  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VI-IX    10-50 cm   
Stängel aufrecht, behaart,  beblättert;
Laubblätter eingeschnitten gezähnt; Grundblätter langgestielt, rundlich-nierenförmig mit herzförmigem Grund, in Rosetten;
Blütenstand locker rispig an lang gestielten, drüsenhaarigen Ästchen; Kelchblätter breit lanzettlich, spitz; Kronblätter bis 10 mm lang, weiß mit roten Punkten in der oberen Hälfte und gelben in der unteren.
Standort
Die Art bevorzugt schattige und feuchte Standorte und wächst an Bachufern, in Hochstaudenfluren, in Blockfluren und in Bergmischwäldern. Man findet sie in den Alpen in Höhenlagen zwischen 600 und 2500 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/+ | CH: -+/-+
Verwechslung
Alpensanikel ist keine Pflanze aus der Gattung Sanikel (Sanicula), auch wenn zwei Trivialnamen das vermuten lassen.
Trivialnamen
Bergsanikel, Alpensanikel, Lungechrut
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Rundblättriger Steinbrech bei Wikipedia
Icon_Link_extern Saxifraga rotundifolia bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Saxifraga rotundifolia bei floraweb.de