Kletten-Ringdistel 
Carduus personata

Bam, ↑↓ Obere Walmendinger Alpe Juli 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
Unterfamilie: Carduoideae
Tribus: Cynareae
Gattung: Ringdisteln (Carduus)
Art: Kletten-Ringdistel
Wissenschaftlicher Name
Carduus personata  (L.) JACQ.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VII-VIII    60-180 cm 
Stängel schmal kraus gefügelt, bis oben beblättert;
Laubblätter unterseits graufilzig, am Rand weich dornig, am Grund abgerundet oder halb stängelumfassend, obere ungeteilt;
Blüten in dichten körbchenförmigen Teilblütenständen; Involucrum¹ halbkugelig, kaum behaart; Blütenkrone dunkel-purpurfarben.
¹) Als Involucrum bezeichnet man die Gesamtheit der Hüllblätter eines Blütenstandes.
Standort
Die Kletten-Ringdistel braucht stickstoffreiche, feuchte, tonige Böden. Man findet sie bis in Höhenlagen von 2300 m.
Gefährdung
RLVlbg: 4/- | D: -(3)/- |CH: -+/-
Trivialnamen
Kletten-Distel, Berg-Distel
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Kletten-Ringdistel bei Wikipedia
Icon_Link_extern Carduus personata bei infoflora.ch