Fuchs-Greiskraut 
Senecio ovatus

Bam, ↑ Walmendinger Alpen Juli 2008, ↓↓ Nähe Untere Lüchle Ende Juli 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Senecioneae
Gattung: Greiskräuter (Senecio)
Art: Fuchs-Greiskraut
Wissenschaftlicher Name
Senecio ovatus  (P.GAERTN. & AL.) WILLD.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VII-IX    60-180 cm     Icon_Totenkopf_giftig
Stängel aufrecht, grün oder rötlich, erst im Bereich des Blütenstandes verzweigt;
Laubblätter gestielt, länglich lanzettlich bzw. eiförmig (ovatus), gezähnt;
Blütenstand körbchenförmig, 3-5 gelbe Zungenblüten, linealisch, 3-16 gelbe Röhrenblüten.
Standort
Das Fuchssche Greiskraut findet man in nährstoffreichen, schattigen und feuchten Wäldern, besonders Mischwäldern. Es ist in den europäischen Mittelgebirgen, in den Alpen und auch im Flachland weit verbreitet.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/-
Giftig
Alle Arten der Gattung Senecio sind durch Pyrrolizidinalkaloide giftig, die zum großen Teil Leber schädigend und Krebs auslösend wirken.
Die Vergiftungssymptome treten meist sehr spät, oft erst nach Wochen oder Monaten auf. Vergiftungen können auch über Honig oder Kuhmilch erfolgen. Vergifteter Honig schmeckt bitter und hält gewöhnlich von weiterem Verzehr ab. Das Vieh meidet Senecio-Arten auf der Weide, jedoch nicht im Heu, wo das Gift erhalten bleibt. Sehr hohe Dosen führen auch zu sofortigen, zum Teil tödlichen Vergiftungen, besonders bei Kleinsäugern. Besonders gefährdet sind Pferde und Rinder.
Heilkunde
Das Fuchssche Greiskraut, im Mittelalter auch als „Wundkraut“ benannt, wurde früher als Mittel bei zu starken Monatsblutungen oder bei Schleimhautblutungen verwendet. Da es leberschädigende Pyrrolizidinalkaloide enthält, wird von einer Verwendung heutzutage abgeraten.
Icon_Link_extern Kommission E zu Fuchskreuzkraut
Trivialnamen
Fuchssches Greiskraut, Kahles Hain-Greiskraut, Fuchskreuzkraut
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Fuchssches Greiskraut bei Wikipedia
Icon_Link_extern Senecio ovatus bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Fuchskreuzkraut bei heilkräuter.de