Echte Mondraute
Botrychium lunaria

Bam, Nähe Gehrenspitze Juli 2008

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Farne  Faara
Klasse: Psilotopsida
Ordnung: Natternzungenartige (Ophioglossales)
Familie: Natternzungengewächse (Ophioglossaceae)
Gattung: Rautenfarne (Botrychium)
Art: Echte Mondraute
Wissenschaftlicher Name
Botrychium lunaria  (L.) SW.
Merkmale
  V-VII    10-30 cm   
Farnwedel mit 2 Abschnitten;
unfruchtbarer Blattabschnitt, Spreite gefiedert mit 2-9 keil- oder mondförmigen Abschnitten;
fruchtbarer Blattabschnitt mit Sporangien, rispenähnlich verzweigt.
Standort
Das in Mitteleuropa seltene Farngewächs wächst auf oft felsigen Magerrasen, Sandheiden, in Böschungen oder selten an sandigen Wegrändern. Man findet sie in den Allgäuer Alpen bis in Höhenlagen von etwa 2400 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: 3/+ | CH: -+/-+
Wissenswert
Die Sporen keimen bei Dunkelheit im Boden. Danach entsteht der Vorkeim, der ebenfalls stets unterirdisch vorkommt. Aus ihm entsteht die Jungpflanze. Beide leben parasitisch und ernähren sich durch Produkte speziell angepasster Wurzelpilze (diese Lebensweise nennt man Mykoheterotrophie). Die oberirdische adulte Pflanze bildet rispenförmig angeordnete Sporangien an einem Spross aus, die Sporen ausbilden.
Trivialnamen
Ankerkraut, Bseichkraut, Eisenbrech, Geisstödi, Hurengras, Jammerkraut, St. Petersschlüssel…
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Echte Mondraute bei Wikipedia
Icon_Link_extern Botrychium lunaria bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Botrychium lunaria bei blumeninschwaben.de