Alpenmaßliebchen
Bellidiastrum michelii

Bam, ↑↓ Ifen Juli 2010

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Gattung: Bellidiastrum 
Art: Alpenmaßliebchen
Wissenschaftlicher Name
Bellidiastrum michelii  CASS.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    IV-IX    5-30 cm  
Stängel behaart; Laubblätter in grundständiger Rosette angeordnet, lang gestielt; Blattspreite elliptisch oder spatelförmig, kraus behaart; Blattränder glatt oder stumpf gezähnt.
Körbchenförmige Blütenstände einzeln endständig stehend, ∅ 2-4cm; Hüllblätter lang zugespitzt in 2 Reihen; Oberseite der Zungenblüten weiß, Unterseite oft rötlich; Röhrenblüten gelb.
Standort
Die Art ist kalkliebend und kommt hauptsächlich auf Rasen-, Fels, und Geröllfluren in den Hochgebirgen der Alpen bis etwa 2800 m vor.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/- (Thurgau ++, Zürich +)
Weitere Namen
Syn: Aster bellidiastrum (L.) SCOP.
und: Doronicum bellidiastrum L.
zur Taxonomie sh. auch Icon_Link_extern B. michelii bei GRIN-Global
 Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Alpenmaßliebchen bei Wikipedia
Icon_Link_extern Aster bellidiastrum bei infoflora.ch