Gänseblümchen  Moonetblüamle
Bellis perennis

Bam, ↑↓ Rohr Mai 2008

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütengewächse (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus Astereae
Gattung: Gänseblümchen (Bellis)
Art: Gänseblümchen
Wissenschaftlicher Name
Bellis perennis  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    II-XI    4-15 cm   Icon_Heilpflanze    Icon_essbar
Stängel blattlos, einköpfig;
Laublätter in dichter grundständiger Rosette, Blattstiel mindestens so breit wie Blattspreite, diese mit Mittelnerv und spatelig bis verkehrteiförmig;
Zungenblüten in zwei Reihen, weiß, außen oft rot; Blütenkörbchen  mit 75-125 Röhrenblüten, gelb, trichterförmig; Hüllblätter bewimperter Rand.
Das Blütenkörbchen richtet sich immer nach der Sonne aus (auf schlau: Heliotropismus) und schließt sich abends sowie bei schlechtem Wetter.
Standort
Die Art bevorzugt Weiden, Parkrasen und Gärten auf nährstoffreichem Untergrund. Man findet sie in den Allgäuer Alpen bis in Höhenlagen von 2050 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/-
Wissenswert
Das Gänseblümchen kam zu ungeahntem Ruhm, als es vom französischen König Ludwig IX. (1214–1270) zusammen mit der Lilie in sein Wappen aufgenommen wurde. Dazu ließ er sich einen Ring mit einem geflochtenen Blütenkranz anfertigen.
Verwendung in der Küche
Das Gänseblümchen kann im Salat verwendet werden. Am besten schmecken die jungen Blättchen aus dem Inneren der Rosette. Auch die Blüten sind essbar. Die Knospen sowie die nur halb geöffneten Blüten schmecken angenehm nussartig, die geöffneten Blüten dagegen leicht bitter, wodurch sie sich vorrangig als Salatbeigabe eignen. Sauer eingelegt werden Knospen manchmal als Kapernersatz verwendet.
Trivialnamen
Maßliebchen, Ausdauerndes Gänseblümchen, Mehrjähriges Gänseblümchen,  Tausendschön, Monatsröserl, Margritli, Angerbleamerl, Augenblümchen, Himmelsblume, Maiblume, Osterblume, Morgenblume, Marienblümchen, Mondscheinblume,   Regenblume, Sommerröschen, Sonnenblümchen, Tausendschön u.v.m.
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Gänseblümchen bei Wikipedia Icon_wiki_lesenswert
Icon_Link_extern Bellis perennis bei infoflora.ch