Vogel-Wicke
Vicia cracca

Bam, Heuberg Süd Juli 2008

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Schmetterlingsblütenartige (Fabales)
Familie: Hülsenfrüchtler (Fabaceae)
Unterfamilie: Schmetterlingsblütler (Faboideae)
Tribus: Fabeae
Gattung: Wicken (Vicia)
Art: Vogel-Wicke
Wissenschaftlicher Name
Vicia cracca  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    VI-VIII    30-120 cm 
Stängel kantig, verzweigt, kletternd, anliegend behaart oder kahl;
Laubblätter gestielt, oben meist mit verzweigter Wickelranke, paarig gefiedert; 6-12 Paare Fiederblättchen, schmal und länglich;
Blütenstand traubig einseitswendig, 10-40 Blüten dicht beisammen; Blüten zwittrig, zygomorph, 5-zählig mit doppelter Blütenhülle; Kronblätter blauviolett bis purpur;
Hülsenfrüchte bis 25 mm lang, braun, kahl; Samen kugelig, ∅ bis 3 mm; Fruchtreife VIII-X.
Standort
Die Art bevorzugt Wiesen, Weiden, Säume, Äcker und Ruderalstellen. Sie gedeiht am besten auf frischen bis mäßig-trockenen Lehm- und Tonböden. Man findet sie in den Allgäuer Alpen bis in Höhenlagen von etwa 1600 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/-
Verwendung o.ä.
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Vogel-Wicke bei Wikipedia
Icon_Link_extern Vicia cracca bei infoflora.ch