Brand-Knabenkraut
Orchis ustulata

Karl Kessler, Kleinwalsertal Juni 2011

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Orchidee des Jahres 2005
Systematik
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Orchideen (Orchidaceae)
Unterfamilie: Orchidoideae
Tribus: Orchideae
Untertribus: Orchidinae
Gattung: Knabenkräuter (Orchis)
Art: Brand-Knabenkraut
Wissenschaftlicher Name
Orchis ustulata  L.
Syn: Neotinea ustulata (L.) R. M. BATEMAN, PRIDGEON & M. W. CHASE
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    V-VII    10-50 cm   
Knollengeophyt mit zwei kleinen, kugeligen bis eiförmigen Knollen als Überdauerungsorgan (όρχις orchis = Hoden);
Stängel schlank, rund;
Laubblätter länglich, blaugrün, ungefleckt;
Blütenstand reichblütig mit vielen sehr kleinen Blüten, ∅ 5-9 mm, in walzenförmiger Ähre; Kronblätter (Petalen) und Kelchblätter (Sepalen) kugelförmigen Helm bildend, außen dunkelpurpurn bis schwarz; Lippe (Labellum) tief 3-lappig, weiß bis rosa, gepunktet.
Standort
Das Brand-Knabenkraut benötigt wechselfeuchte, basische, selten auch kalkfreie Böden und wächst auf Trocken- und Halbtrockenrasen, Streuwiesen, Magerwiesen und Bergmatten bis 2000 m.
Gefährdung
RLVlbg: 4/+ | D: 2/+ | CH: -+†/-+
Nomenklatur
Die Gattung Orchis wird zur Zeit neu aufgestellt und wahrscheinlich in drei Gattungen zerfallen, der neue Name für das Brand-Knabenkraut wird dann Neotinea ustulata sein.
Trivialnamen
Angebranntes Knabenraut, Schwärzliches Knabenkraut
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Brand-Knabenkraut bei Wikipedia Icon_wiki_excellent
Icon_Link_extern Orchis ustulata bei floraweb.de
Icon_Link_extern Orchis ustulata bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Orchis ustulata bei AHO Bayern