Berg-Hahnenfuß
Ranunculus montanus

Bam, ↑↓ Walmendinger Horn Juni 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Hahnenfußartige (Ranunculales)
Familie: Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae)
Unterfamilie: Ranunculoideae
Tribus: Ranunculeae
Gattung: Hahnenfuß (Ranunculus)
Art: Berg-Hahnenfuß
Wissenschaftlicher Name
Ranunculus montanus  WILLD.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    V-IX    5-40 cm    Icon_maessig_giftig
Stängel aufrecht, unverzweigt, im unteren Bereich abstehend und im oberen Bereich meist anliegend behaart; Grundblätter wechselständig, kahl bis zerstreut, behaart, gestielt,  dreiteilig mit unregelmäßig eingeschnittenen bis gezähnten Abschnitten; Stängelblätter sitzend drei- bis siebenteilig, Abschnitte lanzettlich bis linealisch-lanzettlich;
Blüten goldgelb, ∅ 2-3 cm, 5 Kronblätter, 5 Kelchblätter anliegend, behaart.
Standort
Diese kalkliebende Art bevorzugt Rasen, Matten, lichte Wälder, Schneetälchen, Niedermoore und Schutt in Höhenlagen von der Tallage bis zu 2800 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: 3/- | CH: ?/-
Gift
Die Art enthält Protoanemonin, das äußerlich zu Hautreizungen und innerlich zu Lähmungserscheinungen führen kann.
Trivialnamen
Gewöhnlicher Berg-Hahnenfuß
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Berg-Hahnenfuß bei Wikipedia
Icon_Link_extern Ranunculus montanus bei infoflora.ch