Bachbunge
Veronica beccabunga

Bam, ↑↓ Obere Walmendinger Alpe Juni 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Tribus: Veroniceae
Gattung: Ehrenpreis (Veronica)
Art: Bachbunge
Wissenschaftlicher Name
Veronica beccabunga  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    V-IX    30-60 cm    
Sumpfplanze wintergrün, kriechendes Rhizom;
Stängel fleischig, kahl, hohl;
Blätter elliptisch, etwas fleischig, abgerundet, untere gestielt; Blattrand gesägt;
Blütenstand den Blattachseln entspringend, 10-25 Blüten in lockerer Traube; Blüten himmelblau, ∅ 5-8 mm.
Standort
Die Art tritt an Quellfluren, Bächen, in Gräben und im Saum fließender Gewässer häufig auf. Man findet sie in den Allgäuer Alpen  bis in Höhenlagen von etwa 1900 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -/-
Verwendung
Als Salat kann man die frischen Stängel und Blätter essen, sie enthalten viel Vitamin C und gelten als verdauungsfördernd.
Trivialnamen
Bachbungen-Ehrenpreis, Bach-Ehrenpreis
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Bachbunge bei Wikipedia
Icon_Link_extern Veronica beccabunga bei floraweb.de
Icon_Link_extern Veronica beccabunga bei infoflora.ch
Icon_Link_extern Veronica beccabunga bei blumeninschwaben.de