Gewöhnliches Sonnenröschen
Helianthemum nummularium

Bam, ↑ Kanzelwand Juni 2007 – ↓ Koblet August 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Malvenartige (Malvales)
Familie: Zistrosengewächse (Cistaceae)
Gattung: Sonnenröschen (Helianthemum)
Art: Gewöhnliches Sonnenröschen
Wissenschaftlicher Name
Helianthemum nummularium  (L.) MILL. s.l.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    V-IX    10-30 cm   
Halbstrauch, an der Basis verholzend, meist niederliegend;
Laubblätter elliptisch-eiförmig, ganzrandig, bewimpert;
Blütenstand einseitswendig, traubig, wenigblütig; Blüten ∅ 8.18 mm, radiärsymmetrisch, 5-zählig, doppelte Blütenhülle; Kelchblätter oft rötlich-streifig; Kronblätter 5 zitronen- bis goldgelb; zahlreiche Staubblätter.
Standort
Als Standort bevorzugt die Art sonnige Trockenhänge, Heiden, Waldränder und Felsen in Höhenlagen bis 2100 m.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: -/- | CH: -+/-+
Wissenswert
Die Blüten des Gewöhnliches Sonnenröschens sind nur bei Sonne und nur bei Temperaturen über 20 Grad geöffnet. Die äußeren Staubblätter reagieren auf Berührung ihrer Basis mit sofortigem, langsamem Abspreizen. Dieser Mechanismus dient dazu, Pollen suchende Insekten mit Pollen einzustäuben.
Trivialnamen
Gemeines Sonnenröschen, Gelbes Sonnenröschen, Sonnenröschen,  Sonnenwendröschen
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Gewöhnliches Sonnenröschen bei Wikipedia
Icon_Link_extern Helianthemum nummularium bei infoflora.ch