Gamander-Ehrenpreis 
Veronica chamaedrys

Bam, ↑↓ Heuberg Juni 2007

Icon_Pfeil_links3     Icon_Pfeil_rechts3

Systematik
Ordnung: Lippenblütlerartige (Lamiales)
Familie: Wegerichgewächse (Plantaginaceae)
Tribus: Veroniceae
Gattung: Ehrenpreis (Veronica)  Chatzaaigle
Art: Gamander-Ehrenpreis
Wissenschaftlicher Name
Veronica chamaedrys  L.
Merkmale
Icon_Jupiter_ausdauernd    IV-VII    10-30 cm   
Stängel niederliegend oder aufsteigend, zweizeilig behaart;
Laubblätter sitzend und gekerbt;
Blüten  in wenigblütigen, blattachselständigen, traubigen Blütenständen; 4 Kronblätter himmelblau, dunkler geädert, etwas ungleich (monosymmetrisch).
Standort
Als Standort werden Säume von Hecken und Gebüschen, Wiesen, Wegraine, Waldränder, lichte Trockenwälder bis in eine Höhenlage von 2200 m bevorzugt.
Gefährdung
RLVlbg: -/- | D: k.A./- | -/-
Wissenswert
Am Stängel findet man oft kugelige, filzig behaarte Anschwellungen (Gallen). Sie werden verursacht durch die Larven der Gallmücke Jaapiella veronicae, die sich in den Gallen ernähren.
Diese Pflanzenart bildet nur an sonnigen Standorten Blüten aus. Befindet sie sich im Halbschatten, bleibt sie steril.
Trivialnamen
Männertreu, Frauenbiss, Augentrost oder Wildes Vergissmeinnicht
Quellenangabe und Links
Textquelle: Icon_Link_extern Gamander-Ehrenpreis bei Wikipedia
Icon_Link_extern Veronica chamaedrys bei infoflora.ch